Argentos Sauren Stabilität Managerkommentar #6 2015


Die Rentenmärkte waren im Juni per Saldo von einem weiteren Zinsanstieg geprägt, was zu Kursverlusten bei Staatsanleihen, Unternehmensanleihen sowie Hochzinsanleihen führte. In Deutschland stieg die Umlaufrendite im Monatsultimovergleich von 0,41 % auf 0,63 % und der REX Performanceindex verbuchte einen Rückgang in Höhe von 0,8 %. Unternehmensanleihen verzeichneten noch höhere Verluste als Staatsanleihen. Die flexiblen Rentenfonds des Portfolios hatten in diesem Umfeld Verluste zwischen 0,9 % und 1,5 % hinzunehmen, womit sie sich besser als klassische Unternehmensanleihen behaupten konnten. Das Argentos Sauren Stabilitäts-Portfolio verzeichnete im Juni 2015 eine Wertminderung von 0,69%. Das erste Halbjahr 2015 schloss der Fonds mit einer erfreulichen Wertsteigerung in Höhe von 2,34% ab. Das Ziel bleibt eine gleichbleibend, kontinuierliche und schwankungsarme positive Wertentwicklung zu erzielen.

Archiv
Tags