Value Opportunity Fonds Managerkommentar #9 2014


Der Monat September war durch ein Auf- und Ab an den Aktienmärkten geprägt. Die zwischenzeitlichen Gewinne wurden bis zum Monatsende wieder vollkommen auf-gezehrt.

Auch das Portfolio des VILICO Value Opportunity Fund konnte sich der allgemeinen „Stimmungsverschlechterung“ an den Wertpapiermärkten nicht entziehen. Ins-besondere deutsche-, europäische small- und midcap Aktien finden in der aktuellen Marktschwäche keine rechte Freude unter den Anlegern.

Als typischer Value Investor freuen wir uns prinzipiell über die Möglichkeit auf ermäßigtem Niveau weitere Aktien oder auch Anleihen hinzuzukaufen. Im Berichts-monat haben wir einige Werte neu bzw. wieder in unser Portfolio aufgenommen. So z.B. die Sixt. VZ, Leoni AG, Autobank, ebay und die UMS AG. Letztere hat per 24. September auf ihrer Hauptversammlung mit qualifizierter Mehrheit dem Verkauf Ihres kompletten operativen Geschäftes zugestimmt. Hierbei wird es einen Nettoerlös von mehr als 11,50 € pro Aktie geben. Aus diesem Grund haben wir uns bei Kursen von unter 10 € für den Aufbau einer deutlichen Position entschlossen. Weiterhin haben wir ebenso das Anleiheportfolio im September weiter ausgebaut. Wir haben zwischen-zeitlich eine Durchschnittsverzinsung von über 7% p.a. erreicht.

Eine wichtige Information in eigener Sache: Per 03. Dezember wird das Fonds-volumen des VMP Euroblue Systematik Fonds (LU0172086752) auf unseren Fonds fusioniert. Für uns bedeutet das lediglich eine Volumensteigerung und etwas geringere(!) Kosten für alle Anleger.Da offiziell auch alle Investoren unseres Fonds informiert werden müssen, möchten wir Ihnen diese Information sehr gern schon vorab geben. Das Konzept unseres Fonds bleibt zu 100% bestehen.

Archiv
Tags