Value Opportunity Fonds Managerkommentar #8 2014


Der Monat August war an den europäischen bzw. an unserem deutschen Aktienmarkt, insbesondere in der ersten Hälfte, von der ersten Abwärtskorrektur in diesem Jahr geprägt.

Bedingt durch die relative Nähe zum Krisenherd Ukraine aber auch durch die schwache Konjunktur in Europa hat sich derzeit unser Markt von der weiterhin positiven Entwicklung in Amerika abgekoppelt. Allerdings wird weiterhin jede Markt-schwäche von finanzpolitischen Stimulierungen gekontert.

Auch unser Small Cap Marktsegment konnte sich der Korrektur nicht entziehen. Einige Unternehmen aus dem MDAX und SDAX enttäuschten mit schwächer als erwarteten Zahlen und so konnten wir im August beginnen unser Portfolio durch gezielte Käufe aufzubauen. Auch saisonal ist der Sommer/Herbst eher die Zeit um einzukaufen.

Im Einzelnen haben wir Technotrans, Freenet und Sixt Vz. neu bzw. wieder in das Portfolio aufgenommen. Hinzugekauft haben wir STO, Bertrandt, Rhön-Klinikum und die Autobank. Letztere hat uns dann zum Monatsultimo den erwarteten Turnaround gezeigt, so dass sich dieser "Opportunity Wert" beginnt auszuzahlen.

Für die kommenden Monate sind wir recht guter Dinge, in Europa wird es aber volatil bleiben und eine gewisse zeitlich begrenzt langsame Entwicklung als in Amerika ist nicht gänzlich auszuschließen.

Archiv
Tags