Value Opportunity Fonds Managerkommentar #4 2014


Der Monat April war für den VILICO Value Opportunity Fund ein guter Monat. Die in den Vorwochen hochgeschossenen Marktschwankungen im Zuge der Ukraine Krise beruhigten sich etwas und die Marktteilnehmer gingen wieder zur Tagesordnung über. Per Saldo schloss der Fonds auf Monatsbasis mit einem kleinen Plus, dicht an seinem "All Time High".

Im Einzelnen haben wir unser Portfolio im April etwas umgebaut. Eine unserer seit langem im Fonds befindlichen Positionen, die Tipp24, konnten wir kurz vor der gezahlten Sonderdividende (Euro 7,50) nahe dem Höchstkurs komplett verkaufen. Wir werden den Dividendenabschlag abwarten und dann je nach Marktentwicklung entscheiden möglicherweise wieder eine Position zu einem deutlich günstigeren Kurs aufzubauen.

Neu im Portfolio haben wir die STADA Arzneimittel AG. Hier hat sich rund um die Ukraine/Russland Marktverwerfungen aus unserer Sicht eine günstige Kaufgelegenheit eröffnet, die wir genutzt haben. Aus taktischen Gründen haben wir STADA nicht direkt sondern je zur Hälfte ein Discount- und ein Bonuszertifikat gekauft.

Da wir bei einigen unserer Fokuswerte ständig "Abstauber- Limite" im Markt haben, konnten wir im April bei einigen Positionen auf günstigen Niveaus Nachkäufe tätigen. Das war insbesondere bei der Prime Office AG, sowie bei der Activa Resources Aktie und der dazugehörigen 8% Wandelanleihe der Fall.

Wir sind für die kommenden Monate durchaus zuversichtlich gestimmt, wenngleich die Bewertungen an den Aktienmärkten allgemein nicht mehr günstig sind. Wie immer für Value Investoren gilt es aktuell umso mehr "Stockpicker" zu sein

Archiv
Tags

© 2019 NFS Capital AG